Über Nick Vega 

In seinen Songs arbeitet Nick seine persönliche Erlebniswelt auf. 

Intime Texte, eine starke, gefühlvolle Stimme, und einzigartige Produktionselemente grenzen Nick Vega von belangloser Popmusik ab. Er hat den Anspruch tiefer zu gehen und unbequeme Themen zu beleuchten. 

 

Schon in jungen Jahren wurde Nicks Talent erkannt, und er kam mehrere Jahre in den Genuss intensiver musikalischer Förderung. 

 

2012 wurde Nick unter dem Künstlernamen "Neo" durch die zweite Staffel der Castingshow «The Voice of Germany» bekannt. Er konnte sich gegen 20'000 Bewerber durchsetzen und überzeugte alle Coaches in den Blind Auditions und in den Battles. Das Video seiner Audition erreichte auf YouTube über 1,3 Million clicks. Nach der Casting Show Erfahrung stand Nick im Folgejahr mit Deutsch- Pop Ikone Nena auf der Bühne.

Kurz darauf zog es Nick nach London, wo er Songwriting und Music Production studierte. Er hatte die Möglichkeit von internationalen Musikgrössen zu lernen und sein Können unter Beweis zu stellen. Die Qualität seiner Kompositionen wurden im Rahmen des «UK Songwriting Contest» mehrfach ausgezeichnet. 

 

In London veröffentlichte Nick das Album "An Inconvenient Truth", welches erstmalig ausschliesslich eigene Songs enthielt, anders als die drei vorherigen Werke. 

Die folgenden Jahre verbrachte Nick damit seinen eigenen Sound zu verfeinern. 2020 präsentiert sich nun ein gereifter, reflektierter Nick Vega auf seiner neuen EP «Golden Cage».

  • Facebook Nick Vega
  • Instagram Nick Vega
  • Soundcloud Nick Vega
  • Youtube channel Nick Vega

In 2021 folgten die Songs „ Almost Over“, „Kissing Strangers“ und „Slow Motion“

Nick komponierte den Kampagnensong „Ja, ich will“ für die „Ehe für alle“ Volksabstimmung im Sep 21.

Am 14.8.21 erreichte der Song "Ja, ich will"  Platz1 der Schweizer iTunes Charts und wird von verschiedenen bekannten Schweizer Künstlern gesungen.

Nick ist selbst auch als Interpret dabei.